Programm der Woche

Mittwoch, 18. September 2019
10.00 Uhr Eltern-Kind-Gruppe "Rasselbande"
15.00-16.30 Uhr Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus (s. Hinweise)

Freitag, 20. September 2019
16.00-17.00 Uhr Kinderchor: Wir haben ab sofort gemeinsame Probe.

Samstag, 21. September 2019
15.00 Uhr Kirchliche Trauung von Stefan Kalmbach und Alisa, geb. Martin wohnhaft in Grabenstetten durch Vikarin Sylvia Nölke in der Christuskirche. Die Gemeinde ist zu dem Gottesdienst herzlich eingeladen.
19.30 Uhr Gemeinschaftsstunde im Alten Schulhaus

Sonntag, 22. September 2019
09.30 Uhr Gebet vor dem Gottesdienst
10.00 Uhr Gottesdienst mit Pfarrerin Christiane Breitschwerdt und Manuel Bühler von der Organisation "Sportler ruft Sportler" (s. Hinweise)
Das Opfer wird für die Aufgaben der Organisation "Sportler ruft Sportler" erbeten.

Kinderkirche
Gemeinsamer Beginn im Gottesdienst
Thema der Kinderkirche: Josefs Verkauf nach Ägypten
Thema der Minikirche: Abraham zieht in ein neues Land

Montag, 23. September 2019
19.30 Uhr Kirchenchor

Dienstag, 24. September 2019
10.00 Uhr Eltern-Kind-Gruppe "Mäusekinder"

Mittwoch, 25. September 2019
10.00 Uhr Eltern-Kind-Gruppe "Rasselbande"
15.00-16.30 Uhr Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus
19.30 Uhr Sitzung des Kirchengemeinderats im Gemeindehaus

Donnerstag, 26. September 2019
14.30 Uhr Seniorennachmittag im Gemeindehaus (s. Hinweise)

Freitag, 27. September 2019
16.00-17.00 Uhr Kinderchor: Gemeinsame Probe.

 

 

Hinweise

Gottesdienst mit Manuel Bühler
Am Sonntag, den 22. September feiern wir um 10.00 Uhr einen Gottesdienst mit Manuel Bühler von "Sportler ruft Sportler". Im Anschluss gibt es einen Kirchenkaffee und die Möglichkeit mehr über den Sportler zu erfahren. Herzliche Einladung dazu an die gesamte Gemeinde.
Manuel Bühler, geboren 1992 in Herrenberg, begann mit sechs Jahren bei seinem Heimatverein TGV Entringen Fußball zu spielen. Sein großer Traum – eines Tages Profifußballer zu werden! 2005 bekam er die Möglichkeit zum SSV Reutlingen zu wechseln. In dieser Zeit wurden die württembergische Auswahl und die ersten Nachwuchsteams verschiedener Bundesligisten auf ihn aufmerksam. Nach 3 Jahren in Reutlingen wechselte Bühler im Jahr 2008 zum 1. FC Nürnberg. Er durchlief dort diverse Nachwuchsteams und sammelte seine ersten Erfahrungen im Profibereich. Eines der Highlights dieser Zeit, das Training mit der Bundesliga Mannschaft des 1. FC Nürnberg unter Dieter Hecking. 2011 wechselte Bühler zum TSV 1860 München, wo er schwerpunktmäßig als Kapitän der 2. Mannschaft spielte, aber auch regelmäßig bei der 2. Bundesliga-Mannschaft trainierte und in Testspielen zum Einsatz kam. In dieser Zeit absolvierte er ein Studium zum Dipl. Sportmanager (IST). Nach einer längeren Verletzungsphase beendete er seine "Fußballkarriere" im Jahr 2015. Manuel Bühler ist gläubiger Christ. Dies bewegte ihn dazu, nach seiner aktiven Karriere am Bibelstudienkolleg (BSK) in Ostfildern Theologie zu studieren. Den Bachelorstudiengang schloss er im Oktober 2018 erfolgreich ab. Mittlerweile ist er bei SRS e. V. im Themenfeld Jugend und Profisport angestellt. Er ist regelmäßig in Gemeinden, an Schulen, bei Konfirmanden und im Profifußball unterwegs, um Seminare anzubieten, seine Erfahrungen und Werte weiterzugeben, Fußballprofis ganzheitlich zu begleiten und junge Menschen zu ermutigen.

Pfarrer Dr. Jörg Breitschwerdt ausgezeichnet
Für seine Promotionsschrift "Theologisch konservativ. Studien zu Genese und Anliegen der evangelikalen Bewegung in Deutschland" wurde Pfr. Dr. Jörg Breitschwerdt mit dem Johann-Tobias-Beck-Preis ausgezeichnet. Der Johann-Tobias-Beck-Preis wird jährlich vom Arbeitskreis für evangelikale Theologie (AfeT) und der Theologische Verlagsgemeinschaft vergeben. Der Preis wurde Pfr. Dr. Breitschwerdt am vergangenen Sonntag im Rahmen der AfeT-Studienkonferenz verliehen. Unsere Kirchengemeinde gratuliert Pfr. Dr. Breitschwerdt sehr herzlich zu dieser hohen Auszeichnung und wünscht ihm, dass seine Arbeit in unserer Kirche und in unserer Gemeinde zum Segen wird.

Benefizkonzert in Münsingen
Am Samstag, 21. September 2019, findet in der Martinskirche Münsingen um 19 Uhr ein Benefizkonzert statt, das von der Geigerin Kathrin-Susanne Lust sowie Kantor Stefan Lust und Kirchenmusikpraktikant Ferdinand Ehni an der Orgel gestaltet wird. Es erklingen Werke von Pachelbel, Bach, Schumann, Karg-Elert und Boëllmann. Das Konzert wird am Sonntag, 22. September, um 19 Uhr in der Blasiuskirche Kleinengstingen wiederholt. Der Erlös beider Konzerte ist für die Sanierung der Orgel der Martinskirche bestimmt.

Seniorennachmittag
Wir laden alle Senioren ab 70 Jahre am Donnerstag, 26. September 2019 zu einem schönen Nachmittag ins Gemeindehaus ein. Mit Kaffee und Kuchen, Reden und Erzählen, Singen und einigen Überraschungen wollen wir mit Ihnen einen schönen Nachmittag verbringen. Beginn: 14.30 Uhr im Gemeindehaus. Wir freuen uns auf Sie! Gerne holen wir Sie zu Hause ab und bringen Sie auch wieder zurück. Melden Sie sich dazu bei Melitta Kächele unter der Telefonnummer 5714 oder im Pfarramt Tel. 5159 an.

EIN PÄCKCHEN LIEBE SCHENKEN - Hülben startet dieses Jahr wieder mit der Weihnachtsaktion Auch in diesem Jahr sammelt das christliche Hilfs- und Missionswerk "LICHT im OSTEN" wieder Weihnachtspäckchen für hilfsbedürftige Kinder, Senioren und Familien in Osteuropa, Russland und Zentralasien. Ihr düsterer Alltag ist von Armut, Sorgen und Existenznöten bestimmt. Es fehlt an allen Enden. Mit einem liebevoll gepackten Päckchen bringen Sie ein sichtbares Zeichen der Nächstenliebe zu den Menschen im Osten. Bis zum 12. November 2019 können Sie Ihre Päckchen bei Rainer Buck; Eichenstraße 56 und Familie Kullen (Kullenschulhaus) in Hülben abgeben. Bitte lassen sie die Päckchen offen, damit der Deckel abnehmbar/aufklappbar bleibt. Informationsprospekte liegen im Vorraum der Kirche und bei den Sammelstellen aus. Alternativ übernimmt "LICHT im OSTEN" bei einer Spende von 25 Euro das Packen eines Päckchens für Kinder oder Senioren. Diese Geldspende nehmen die Sammelstellen ebenfalls gern entgegen, oder sie überweisen direkt auf das Spendenkonto KSK Ludwigsburg: IBAN DE 58 6045 0050 0009 859829, auf Wunsch können sie danach eine Spendenbescheinigung erhalten. Information erhalten sie auch über Internet www.lio.org oder telefonisch 0711/839908-0.

Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen
Am 1. Dezember 2019 finden die Wahlen zur Landessynode und zum Kirchengemeinderat statt. Die Gemeindeglieder werden gebeten, Wahlvorschläge einzureichen. Dazu wird Folgendes bekannt gegeben:
Für ein Gelingen der Wahlen sind gute Wahlvorschläge entscheidend. Nur wer aus der Gemeinde jetzt zur Wahl vorgeschlagen wird, kann gewählt werden. Synodale und Kirchengemeinderäte übernehmen eine wichtige Verantwortung in der Gemeinde und in der Landeskirche. Sie müssen bereit sein, das für ihr Amt vorgeschriebene Gelübde abzulegen.

Kirchengemeinderäte legen das folgende Gelübde ab:
"Im Aufsehen auf Jesus Christus, den alleinigen Herrn der Kirche, bin ich bereit, mein Amt als Kirchengemeinderat zu führen und dabei mitzuhelfen, dass das Evangelium von Jesus Christus, wie es in der Heiligen Schrift gegeben und in den Bekenntnissen der Reformation bezeugt ist, aller Welt verkündigt wird. Ich will in meinem Teil dafür Sorge tragen, dass die Kirche in Verkündigung, Lehre und Leben auf den Grund des Evangeliums gebaut wird, und will darauf Acht haben, dass falscher Lehre, der Unordnung und dem Ärgernis in der Kirche gewehrt wird. Ich will in meinem Dienst im Gehorsam gegen Jesus Christus nach der Ordnung unserer Landeskirche tun."

Das Gelübde der Synodalen der Landessynode lautet:
"Ich gelobe vor Gott, mein Amt als Mitglied der Landessynode im Aufsehen auf Jesus Christus, den alleinigen Herrn der Kirche, zu führen. Ich will in meinem Teil dafür Sorge tragen, dass die Kirche in Verkündigung, Ordnung und Leben auf den Grund des Evangeliums gebaut werde, wie es in der Heiligen Schrift gegeben und in den Bekenntnissen der Reformation bezeugt ist, ich will die Verfassung der Kirche gewissenhaft wahren und darauf Acht haben, dass falscher Lehre, der Unordnung und dem Ärgernis in der Kirche gewehrt werde. So will ich treulich mithelfen, dass die Kirche in allen Stücken wachse an dem, der das Haupt ist, Christus."

Die vorgeschlagenen Bewerber müssen am Tage der Wahl das 18. Lebensjahr vollendet haben. Sie müssen ihre Zustimmung zur Aufnahme in den betreffenden Wahlvorschlag und ihre Bereitschaft zur Ablegung des Gelübdes erklärt haben. Diese Erklärung ist dem Wahlvorschlag anzuschließen. Kein Bewerber darf auf mehreren Wahlvorschlägen genannt sein.

Die Wahlvorschläge zum Kirchengemeinderat können bis zum Freitag, 25. Oktober 2019 bis 18 Uhr beim Pfarramt Hülben; Pfarrgasse 8, schriftlich eingereicht werden. Ein Vordruck ist beim Pfarramt erhältlich. In unserer Gemeinde sind 9 Kirchengemeinderäte zu wählen. Die Wahlvorschläge dürfen höchstens 18 Bewerber unter Angabe von Name, (Haupt-)Beruf oder Dienstbezeichnung in nummerierter Reihenfolge aufführen. Wahlvorschläge zum Kirchengemeinderat sind von mindestens zehn zur Wahl berechtigten Gemeindegliedern unter Angabe des Namens und der Anschrift zu unterzeichnen.

Bei der Wahl zur Landessynode gehört unsere Gemeinde zum Wahlkreis Bad Urach / Münsingen. Für diesen Wahlkreis sind die Wahlvorschläge beim Vorsitzenden des Vertrauensausschusses Pfarrer Hartmut Bosch in Bempflingen, bis spätestens 4. Oktober 2019 um 24 Uhr einzureichen. In unserem Wahlkreis sind zwei Laien und ein Theologe zu wählen. Der Wahlvorschlag darf nicht mehr als die dreifache Zahl von Bewerbern enthalten; die Bewerber sind nach Theologen und Laien getrennt in geordneter, nummerierter Reihenfolge aufzuführen. Diese Wahlvorschläge sind von mindestens zwanzig im Wahlkreis wahlberechtigten Kirchengemeindegliedern zu unterzeichnen.

Gabenversteigerung im November
Unsere ganze Gemeinde möchten wir auf die nächste Gabenversteigerung am Freitag, 8. November 2019 im Gemeindehaus hinweisen. Ihr seid ALLE eingeladen, Eure Gaben einzubringen: Du kannst Marmelade kochen, ein Fahrrad reparieren oder eine festliche Tafel dekorieren. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Deine Gabe kommt in unseren Versteigerungskatalog, der im Herbst in alle Häuser verteilt wird. Dann wird die Gabe versteigert und der komplette Erlös des Abends wird zur Finanzierung unserer Jugendreferentenstelle verwendet. Bitte meldet Eure Gaben bei Christian Kächele im Nelkenweg 5 (Telefon 5714) oder bei Diethelm Scheu in der Hölderlinstraße 10 (Telefon 6450) an. Vielen Dank.