Programm der Woche

Hinweise

Taufgottesdienst
Am Samstag, den 4. Juli 2020 werden im engsten Familienkreis getauft: Feliana Svea Laumanns und Maximilian Kurt Schwarz.

GottesdienstAm Sonntag, den 5. Juli 2020 feiern wir im Rahmen des Jugendsonntags um 10.00 Uhr Gottesdienst auf dem Etzenberg. Wer daran teilnehmen will, sollte sich telefonisch oder schriftlich beim CVJM anmelden. Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte unter CVJM-Nachrichten oder auf der Homepage unter: www.cvjm-huelben.de.Das Opfer wird für die Aktion in Peru von Matthias Kullen für die Essenspakete für die Venezolaner erbeten. Wiederaufnahme der GemeinschaftsstundeWir freuen uns Sie informieren zu dürfen, dass die Gemeinschaftsstunde ab Samstag, den 18. Juli 2020 wieder starten wird. Dazu treffen wir uns um 19.30 Uhr vorerst im Gemeindesaal des evangelischen Gemeindehauses in Hülben. Herzlich Willkommen! Leider muss das jährliche Jusitreffen in Kohlberg wegen den noch geltenden Vorschriften im Juli jedoch entfallen.  Öffnung GemeindehausDas auf Grund der Corona Pandemie geschlossene Gemeindehaus wird ab Samstag den 4. Juli wieder geöffnet. Leider ist dies nur ein kleiner Schritt in Richtung Normalität. Die erforderlichen Infektionsschutzmaßnahmen schränken die Nutzung des Gemeindehauses stark ein. Abhängig davon, ob es sich um Sitzungen, Gruppenstunden oder Chorproben handelt, gelten die jeweils gültigen spezifischen Infektionsschutzkonzepte die zwingend Voraussetzung für eine Zusammenkunft sind. Diese werden den verantwortlichen Gruppen- und Chorleitern bei Bedarf ausgehändigt. Der CVJM koordiniert und verantwortet seine Aktivitäten in Eigenregie. Ansprechpartner sind Tina Hering und Immanuel Wachter. Für die Kirchengemeinde sind Angela Kuder und Karl Schmauder zuständig. Durch die vorgeschriebenen Abstandsregeln wird hauptsächlich der Saal genutzt werden. Um Überschneidungen zu vermeiden, bitten wir um Terminabsprachen mit Angela Kuder.

Konfirmation 2020
Am Sonntag, den 12. Juli 2020, feiern 18 junge Menschen unserer Gemeinde ihre Konfirmation. Wir möchten die Konfirmanden und ihre Familien mit unseren Gebeten begleiten. Ihre Namen sind:

Barth Carolin Schwalbenweg 18
Christner Ben-Constantin Neuffener Str. 52
Deuschle Lucas Schlehenäcker 11
Dümmel Greta Harlachstr. 4
Gönner Amelie Schwalbenweg 14
Greiner Elia Johannesstr. 12
Herter Paul Trogtalstr. 5
Horn Saskia Daimlerstr. 13
Jäger Tim Im Karrensteigle 19
Kächele Paul Im Karrensteigle 9
Kuder Celine Rietenlaustr. 7
Kuder Jule Hölderlinstr. 17
Lamparter Daniel Kaltentalstr. 30
Rausenberger Micha Kiesstr. 43
Schwenkel Felix Goethestr. 11
Schwenkel Silas Theodor-Storm-Str. 3/1
Stolz Emma Mauchentalstr. 16
Wachter Ben Hermann-Hesse-Str. 18


Aus dem Kirchengemeinderat
In der Sitzung am 22. Juni 2020 hat der Kirchengemeinderat über die Wiederaufnahme der öffentlichen Gottesdienste in der Christuskirche beraten.
Da sich die kirchlichen Auflagen bisher noch nicht entscheidend verändert haben, aber die württembergische Landessynode vom 2. bis 4. Juli 2020 zusammentritt, hat der Kirchengemeinderat beschlossen diese Tagung zunächst abzuwarten, um dann auf einer eventuellen neuen, veränderten Grundlage eine Entscheidung treffen zu können.

Musiker für Gottesdienste gesucht
Für etwas frischen Wind in unseren Gottesdiensten möchten wir den Versuch starten, möglichst an jedem Sonntag 2 neuere Lieder mit einem Musikteam zu begleiten. Natürlich werden die restlichen Lieder weiterhin wie gewohnt mit der Orgel begleitet.
Wir würden uns sehr freuen, wenn wir einen großen Pool an Musikern hätten, damit das möglich ist. Aus diesem Grunde suchen wir begeisterte Leute, die sich vorstellen können, in bestehenden und neuen Musikteams in unserer Gemeinde zu spielen. Wir freuen uns auf eure Rückmeldung bei Katrin Möck, Tel.: 40 81 90

"Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen"
Ab Montag, den 29.6. hat der Evangelische Kindergarten wieder für alle Kinder geöffnet. Endlich! Wir freuen uns auf die Kinder!
Unter strengen Hygienebedingungen öffnet der Kindergarten allerdings personell bedingt eingeschränkt zwischen 7 und 14 Uhr.
Bitte bringen Sie Ihre Kinder zu der gewohnten Betreuungszeit:
GT- und VÖ-Kinder zwischen 7 und 14 Uhr, RZ-Kinder zwischen 7.30 und 12.30 Uhr.
Ausnahmeregelungen gibt es weiterhin nur mit Bescheinigung des Arbeitgebers.

Kindergarten
Unser Ort wurde für die Kindergartenkinder und ihre Familien zu einer kleinen "Spieloase". Verschiedene Spielstationen waren bereit zum Mitmachen. Hüpfparcours konnten (wenn es nicht regnete) durchlaufen werden, Kälbchen besucht und gezählt, sowie verschiedene Such- und Hörerlebnisse gemacht werden. Sogar von einem Bonbonbaum konnten die Kinder ernten und die Kreativstation wird im Kindergarten ausgestellt. Es war schön, immer wieder Kinder und ihre Familien beim Mitmachen zu entdecken. Bei Abgabe des Mitmachschreibens erhalten die Kinder eine Überraschung. Bis Sonntag sind die Stationen noch aufgebaut. Wir Erzieherinnen freuen uns am Montag unsere Kinder gesund und munter und bestimmt ein Stück größer wiederzusehen. Ein Herzlicher Dank an die Albapotheke für die reichliche Bonbonspende.

Gottesdienstopfer
Herzlichen Dank für Ihre bisherigen Spenden Wenn Sie etwas opfern wollen, dann gibt es dazu verschiedene Möglichkeiten auf unserer Homepage (Hinweis unter dem Video verlinkt). Natürlich dürfen Sie Spenden auch gerne jederzeit in einem Kuvert im Pfarramt direkt abgeben oder in den Briefkasten einwerfen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.
Bankverbindungen der Evang. Kirchengemeinde Hülben:
Volksbank Ermstal-Alb eG - IBAN: DE60 6409 1200 0001 5020 00;
oder Kreissparkasse Reutlingen - IBAN: DE29 6405 0000 0000 3115 31

Nachbarschaftshilfe
Da die Bevölkerung – darunter insbesondere ältere Leute – angehalten sind, in der nächsten Zeit soziale Kontakte möglichst zu vermeiden, bieten wir als Kirchengemeinde unseren älteren Mitbürgern Hilfe an. Wer z. B. dringende Einkäufe zu erledigen hat, kann sich gerne an unsere Kirchengemeinderätin Sabine Buck unter der Telefonnummer 0 71 25 / 96 30 96 wenden. Sie hat sich bereiterklärt, Hilfe zu koordinieren.

Gebetsbrief
In dieser Krisenzeit stehen Christen füreinander und für ihre Dörfer, Städte und Gemeinden im Gebet ein. Wenn uns auch in vielerlei Hinsicht die Hände gebunden sind, können wir sie dennoch zum Gebet falten. Auf dem Gebet liegt eine Verheißung: "Rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten und du sollst mich preisen" (Psalm 50,15). Katrin Möck hat sich bereit erklärt, einen Gebetsbrief zusammenzustellen, der regelmäßig an die vielen Gebetskreise und Hauskreise oder einzelne Beter in unserer Gemeinde verschickt wird. Wer gerne für sich beten lassen will und Anliegen hat, für die gebetet werden soll, melde sich bitte bei ihr unter der E-Mail-Adresse mkmoeck@web.de oder der Tel.-Nr. 0 71 25 / 40 81 90. Ebenso, wenn Sie sich am Gebet beteiligen und einen Gebetsbrief erhalten möchten.